Pädagogische Schwerpunkte

Jeder lernt so, wie er es am besten kann – wir helfen den Kindern “es selbst zu tun”. (frei nach M. Montessori)

Nach diesem Grundsatz (Vorgabe im Schulgesetz) arbeiten wir an der Maria-Frieden-Schule seit vielen Jahren. Wir haben uns daran begeben den Unterricht so zu verändern, dass individualisiertes Lernen für alle Kinder gleichermaßen möglich ist.

Auf diesem Weg bilden wir uns regelmäßig fort, entwickeln neue Ideen und lassen uns auch kritisch hinterfragen. Begleitung sowie Evaluation der unterrichtlichen Arbeit gehören selbstverständlich zu unserem Schulalltag.

Zuerst wurde der Unterricht in Deutsch und Mathematik so gestaltet, dass alle Kinder in ihrem eigenen Tempo und nach individuellen Bedürfnissen lernen.

Dies bedeutet die Ausrichtung des Unterrichts auf eine offene Arbeitsform, in der die Lehrer/innen die Rolle als Coach übernehmen, alle Kinder individuell bei ihrem Lernfortschritt zu begleiten.

Die folgenden Schwerpunkte  kennzeichnen unsere Arbeit:

Vielfalt in Gemeinschaft erleben

…alle Schülerinnen und Schüler der Maria-Frieden-Schule unter dem Motto „Jeder ist anders, aber wir sind eine Schulgemeinschaft“. Denn das zeichnet unsere Gemeinschaft aus. Wir sehen Heterogenität als Herausforderung und Chance, so dass alle die Möglichkeit haben voneinander zu lernen, sich zu respektieren und gemeinsame Ziele zu entwickeln und zu verfolgen.

Zu dieser Leitkultur unserer Schule gehören die schulischen Teamstrukturen und Absprachen in unserer Gemeinschaft genauso wie die alljährlichen, bunten Festivitäten und Feierlichkeiten unseres Schullebens. Die Zusammenarbeit zwischen dem pädagogischen Personal, Eltern und außerschulischen Beratungsstellen gehört zu unserem Selbstverständnis.

Kooperation findet immer mit dem Ziel statt, unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu unterstützen und zu fördern. Unsere Schulgröße ermöglicht es uns zudem, dass sich alle am Schulleben Beteiligten gut kennen.
Neben den Grundschullehrerinnen und -lehrern, einer Sozialpädagogin, Erzieherinnen und Betreuungskräften arbeiten auch zwei Sonderpädagoginnen fest an unserer Schule und können täglich die Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf begleiten.

Individuelles & Gemeinsames Lernen

… ist ein lebenslanger, selbstgesteuerter Prozess!

Wir ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern:

  • Individualisiertes Arbeiten mit Jahresarbeitsplänen und Teilarbeitsplänen
  • Eigenverantwortliches Lernen
  • Arbeiten im eigenen Lerntempo
  • Handlungsintensive, strukturierte Materialien in gut vorstrukturierten Räumen
  • Selbstkontrolle & Individuelle Rückmeldungen zum Plan
  • Ein sich fortentwickelndes Leistungskonzept

Dazu haben wir bereits folgende Bausteine für alle Klassen umgesetzt:

  • Klassenräume mit einem Lernklima zum Wohlfühlen
  • Individuelle Lernplätze und Lernkabinen
  • Individuelle Teilarbeits- und Förderpläne
  • Pädagogische Elemente nach Montessori
  • Lernen am Computer mit erprobten Lernprogrammen
  • Sprachtraining für Kinder mit Migrationshintergrund (DAZ und muttersprachlicher Unterricht)
  • Aktives, abwechslungsreiches Schulleben mit gemeinschaftsstiftenden Elementen
  • Einbindung außerschulischer Lernorte (grünes Klassenzimmer, biologische Station, Angebote der Kulturstrolche, Besuche von Bücherei, Ausstellungen, Museen, Konzerten, Theater)

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen allein oder in Partner- oder Gruppenarbeit. Die Kinder wählen ihre Arbeitspartner überwiegend frei und arbeiten an unterschiedlichen Orten innerhalb und außerhalb des Klassenraumes.
Die entspricht dem natürlichen Bewegungsdrang der Kinder, Rhythmisierung und gemeinschaftsstiftende Rituale und Pausenzeiten fördern zusätzlich Gruppenprozesse.

Differenzierung findet im individualisierten Lernen sowohl durch Angebote in den Teilarbeitsplänen als auch in individuell angepasste Arbeitsmaterialien, die sich am Lernentwicklungsstand der Kinder orientieren, statt. Durch die Einrichtung von kleinen Lerngruppen, in denen individuell auf die Stärken und Schwächen der Schüler eingegangen werden kann, findet auch äußere Differenzierung statt. So haben alle Schülerinnen und Schüler bei uns im Individualisierten & Gemeinsamen Lernen je nach Bedarf, die Möglichkeit sowohl zielgleich als auch zieldifferent gefördert zu werden. Dies entspricht dem Grundgedanken der inklusiven Bildung.

Mitbestimmen

… dürfen unsere Schülerinnen und Schüler an der Maria-Frieden-Schule, denn wir möchten sie unterstützen bei der Entwicklung zu mündigen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Bürgern. Damit sie lernen, eigene Meinungen zu vertreten und auch andere Meinungen zu respektieren, beteiligen wir unsere Schülerinnen und Schüler schon früh an schulischen Prozessen:

  • In ihren Klassen
  • Bei der Wahl des Klassensprechers
  • Bei den Klassensprechertreffen mit der Schulleitung
  • Im Klassenrat
  • Als Pausenhelfer und Schulhofsanitäter
  • Als verlässliche Paten für die jeweiligen jüngeren Schüler
Kreativ sein

… können die Schülerinnen und Schüler bei uns in vielfältiger Art und Weise. So gibt es über den Fachunterricht Kunst und Musik bei uns in allen Jahrgängen Angebote für die jeweiligen Klassen sowie teilweise auch jahrgangsgemischte Angebote. Dazu gehören:

  • Kunst-oder Musik-AGs und Ausstellungen zum Thema
  • Theater – und Musicalprojekte im Musikunterricht oder jahrgangsübergreifend
  • Projektwochen mit kreativ-musischen Themen, wie zum Beispiel Märchen
  • Bücherreibesuche & Lesenächte & Autorenlesungen sowie musikalisches Lesetheater
  • Vorstellungen der theaterpädagogischen Werkstatt
Sportlich leben

… heißt unser Moto an der Maria-Frieden-Schule, denn wir sind eine bewegte Schule mit vielen, sportlichen Aktivitäten. Tolle Erfolge zeichnen uns aus. Nicht nur im Unterricht und in den Pausen, sondern auch darüber hinaus gibt es bei uns verschiedene, sportliche Events, an denen die Kinder teilnehmen:

  • Wöchentliche Bewegungslandschaften in der Turnhalle
  • Sportgerätausleihe von Schülern für Schüler
  • Jährliches Sport- und Spielefest
  • Maria-Frieden-Schule WM oder EM als Schulfest
  • Ranzencup
  • Tanz- und Choreografieaufführungen
  • Heidelauf & Sponsorenlauf des Bunten Kreises Münsterland
Forschen & Entdecken

… dürfen die Kinder bei uns im Fachunterricht, besonders in Mathematik sowie im Sachunterricht. Ob…

  • Experiment der Woche ,
  • Schätzaufgabe der Woche
  • oder die Forscherkisten,

alle Angebote laden kleine Forscher zum Experimentieren ein.

  • Die Forscher-AG bietet darüber hinaus für Interessierte tolle Möglichkeiten, eigene Experimente durchzuführen und vielfältige Entdeckungen zu machen.
Leistung zeigen

… unsere Schülerinnen und Schüler in allen Bereichen des Lernens, denn unser ganzheitliches Konzept des „Individuellen Lernens mit System“ ermöglicht es, dass die Lehrerinnen und Lehrer immer über den aktuellen Lernstand der Kinder informiert sind.

Neben der Schülerbeobachtung und praktischen Übungen ist die schriftliche Lernzielkontrolle ein notwendiges Element. Hat ein Kind einen Teilarbeitsbereich abgeschlossen, folgt ein Selbsttest. So gelingen im Individualisierten Lernen allen Kindern eigene, messbare Erfolgserlebnisse. Das bedeutet nicht, dass alle Kinder zugleich einen „Test“ schreiben müssen, sondern erst dann, wenn ein Teilbereich abgeschlossen wurde.

Neben den Ergebnissen der Lernzielkontrollen erhalten Eltern durch Rückmeldebögen und Elterngespräche einen Überblick über die Lernfortschritte ihrer Kinder.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen